Sportskamerad Christoph Jordan wechselte extra für WalzWerk aus Brandenburg ins Ruhrgebiet.  In seinerzeit noch fester Absicht, sein Leben der Reiterei auf Paragraphen zu widmen, stellte er (zugegebenermassen) spät fest, dass ihm das Robentragen Ringe unter die Augen und wenig Amüsement mit Schuss bescherte. Dann lieber ab zum Tätowierer und danach in den Proberaum, um zu entscheiden, den Rest des Lebens mit dem Prügeln auf Gedängel und Gepömmel zu verbringen

instruments played at WalzWerk:

Pötte und Pannen, mit großem oder kleinem Besteck

born in:
…einem Flensburger Krankenhaus von vorne

lives in:
Exzessiv in klösterlicher Askese

musical influences:
Cordhosenpop und Fummeljazz, dargereicht von und mit schwerer Gitarre, manchmal auch mit Ping, häufig auch mit Pong

gear:
Pötte, Gestänge und Pedale aus einer ursprünglich japanischen Motorradschmiede sowie einem „Stück Schwein“

Pannen und Diverses aus einer deutschen Gießerei, namengleich mit einem berühmten Wiener Kaffeeröster

Digitales Geplöngel einer japanischen Firma elektronischer Instrumente deutschen Vornamens

Häute der Firmen REMO und Evans

Hölzer der Firmen PRO MARK und VIC FIRTH

Ditt und Dat, Wurstwasser, Ratzefummel und Betthupferl